Tipps und Tricks für eine Initiativbewerbung

Tipps

Tipps und Tricks für eine Initiativbewerbung

Wenn du dein Wunschunternehmen schon lange ins Auge gefasst hast, dieses aber keine Stelle ausschreibt, die zu deinem Berufsprofil passt, dann kannst du trotzdem mit einer Initiativbewerbung bei dem Unternehmen vorstellig werden. Mit der Initiativbewerbung trittst du aktiv an dein Wunschunternehmen heran und bringst dich selbst ins Gespräch. Denn Interesse an qualifizierten und motivierten Fachkräften besteht bei jedem Unternehmen zu jeder Zeit. Bei der Initiativbewerbung musst du aber ein paar Dinge beachten. Denn es macht natürlich einen Unterschied, ob du dich auf eine offene Stelle bewirbst, oder ob du dich dem Unternehmen als Arbeitskraft anbietest.

 

Der grundsätzliche Unterschied zwischen einer herkömmlichen Bewerbung und einer Initiativbewerbung liegt natürlich darin, dass es sich bei der Initiativbewerbung, um eine Bewerbung ohne konkretes Stellenangebot handelt. Du antwortest dabei also nicht auf eine Stellenanzeige in einer Jobbörse wie Jobware. Allerdings ist dir bei einer Initiativbewerbung trotzdem ein Ansprechpartner im Unternehmen bekannt. Es handelt sich also nicht um eine Blindbewerbung. Im besten Fall hast du bereits telefonisch Kontakt mit dem zuständigen Personaler aufgenommen, sodass du weißt, wen du anschreiben kannst und der Personaler hat deinen Namen schon gehört und weiß, dass er von dir eine Initiativbewerbung erhalten wird. Dementsprechend bewirbst du dich auch auf eine konkrete Position, obwohl du weißt, dass diese Stelle momentan nicht vakant ist. Aber wenn du keine konkrete Stelle oder Jobbeschreibung in deiner Bewerbung nennst, dann kann es schnell so wirken, als würdest du nur aufgrund des Namens bei dem Unternehmen arbeiten wollen, oder einfach nur irgendeinen Job haben wollen, der dir nicht am Herzen liegt.

 

Im Vorfeld einer Initiativbewerbung solltest du daher einen besonderen Fokus auf die Recherche im Vorfeld legen. Welche Jobs sind in meinem Wunschunternehmen momentan ausgeschrieben? Was stellt die Firma her? Welche Dienstleistungen bietet sie an? Sind ihre Kunden Privatleute oder andere Unternehmen? Welche Lücken hat das Unternehmen, die du füllen könntest? Was berichten die Medien über das Unternehmen? Diese und viele weitere Fragen solltest du geklärt haben, bevor du eine Initiativbewerbung verfasst.

 

Auch die Bewerbung selbst unterscheidet sich von einer herkömmlichen Bewerbung. Schicke auf jeden Fall eine vollständige Bewerbung, also mit komplettem Lebenslauf, Arbeitszeugnissen usw. Gebe dem Unternehmen soviel Material wie möglich, um ein Urteil über dich und deine Fähigkeiten fällen zu können. Weiterhin ähnelt das Anschreiben eher einem Motivationsschreiben. Dein Anschreiben sollte natürlich kein 08/15-Anschreiben sein. Wenn du dich schon ungefragt an den Personaler wendest, solltest du auch mit deiner Einzigartigkeit überzeugen. Im Fokus stehen stattdessen deine Persönlichkeit und besonders deine Motivation. Warum willst du unbedingt für dieses Unternehmen arbeiten? Was kannst du dem Unternehmen als Mehrwert bieten, worauf dieses unmöglich verzichten kann? Das Anschreiben sollte eher wie ein flammendes Plädoyer fürdich selbst klingen. Zeige Motivation, Emotion und Persönlichkeit. Fakten kommen im Lebenslauf noch zur Genüge. Versuche dabei trotzdem ein gewisses Maß an Bescheidenheit beizubehalten. Spiele dich nicht als Retter des Unternehmens auf und erkläre dem Personaler, was deiner Meinung nach falsch läuft und verbessert werden müsse. Solche Angebereien werden nicht ernst genommen. Bleibe am besten dir selbst treu, betone deine Fähigkeiten und Soft Skills mit Beispielen und vermeide Floskeln. Dann steht deinem Traumjob bei deinem Traumunternehmen nichts mehr im Weg.

Moderne Muster für deine Bewerbung

Wähle neben zahlreichen Designs und Vorlagen, zwischen verschiedenen Mustern für deine Bewerbung.

Anschreiben
Lebenslauf

Perfekte Bewerbung in Minuten

Alle Bewerbungen im Überblick

Mobil und jederzeit bewerben

,,Sehr gut aufgebaut und unkompliziert! Benutzerfreundlich und gute Auswahlmöglichkeiten. Kann ich nur weiterempfehlen.”

Liz B.

,,Ich habe heute zum ersten Mal bewerbung2go genutzt und ich muss sagen: ich bin begeistert. So schnell bin ich noch nie zu einem Anschreiben gekommen und das Hochladen des Lebenslaufes war perfekt.”

Hermann G.

,,Zum ersten Mal ausprobiert und direkt 100 % positiv überrascht. Ein Universalwerkzeug, was doch wie individuell wirkt. Ganz klar "Daumen hoch"!''

Andreas B.

,,Es handelt sich um eine hervorragende Seite mit Anleitungen für die Erstellung eines Lebenslaufs oder Anschreibens. Es hilft Ihnen sicherlich weiter, wenn Sie keine Ideen haben.”

Sara B.