Das Telefoninterview

Tipps

Das Telefoninterview

Das Telefoninterview erfreute sich schon seit einiger Zeit steigender Beliebtheit. Durch die von Corona ausgelösten Abstandsmaßnahmen hat sich dieser Prozess natürlich rasant beschleunigt. In normalen Zeiten wird das Telefoninterview dem eigentlichen Bewerbungsgespräch vorangestellt. Es dient also der weiteren Eingrenzung. Momentan ersetzt es aber sogar das Bewerbungsgespräch. Doch unabhängig davon gelten für das Telefoninterview bestimmte Regeln, die du beachten solltest, bevor du unüberlegt auf den grünen Hörer drückst.

 

Wie bereits erwähnt erfüllt das Telefoninterview meist den Zweck, den Bewerberkreis weiter einzuengen. Der Druck auf Seiten der Bewerber ist dementsprechend groß. Überzeuge den Personaler während des Telefonats, bist du dem Job einen großen Schritt näher. Sagst du das Falsche, wird deine Bewerbung aussortiert. Doch keine Sorge: Mit einer guten Vorbereitung überwindest du auch diese Hürde. Deshalb unser Tipp: Gehe das Telefoninterview genauso an, wie du ein Bewerbungsgespräch angehen würdest. Die Personaler rufen dich nicht an, um mit dir locker über das Wetter zu plaudern – auch wenn du die arglose Information erhältst, man wolle sich „nur kurz mal mit Ihnen unterhalten.“

 

Wie also läuft das klassische Telefoninterview ab und auf welche Fragen solltest du dich einstellen? Üblicherweise dauert ein solches Interview etwa zwanzig Minuten und läuft nach folgendem Muster ab:
 

  1. Vorstellung: Dein Gesprächspartner stellt sich und sein Unternehmen kurz vor. Danach bist du an der Reihe. Wer bist du, woher kommst du, was hast du bisher gemacht? Orientiere dich dabei an deinem Lebenslauf und konzentriere dich dabei auf die Passagen, die für die angestrebte Position besonders wichtig sind.
  2. Fragen: Der Hauptteil des Interviews besteht aus Fragen, die sich der Personaler im Vorfeld zurechtgelegt hat. Erwarten kannst du Fragen nach deiner Motivation, deinem Bezug zum Unternehmen, deiner Persönlichkeit, deinen Stärken und Schwächen etc. 
  3. Organisatorisches: Mögliche Rahmenbedingungen und organisatorische Punkte werden auch häufig angesprochen. Dies umfasst das mögliche Einstiegsdatum, Vertragsdetails und deine Gehaltsvorstellungen.
  4. Rückfragen: Nun bist du an der Reihe. Nutze die Gelegenheit unbedingt, um wichtige Informationen in Erfahrung zu bringen oder die eigene Entscheidung zu festigen. Notieren dir bereits im Vorfeld deine Fragen und gehe diese Schritt für Schritt durch.
     

Welche Tipps können dir das Telefoninterview deutlich erleichtern?
 

  1. Vorbereitung: du kannst dich auf (fast) alle Aspekte des obigen Ablaufs vorbereiten: Die Selbstpräsentation kannst du anhand deines Lebenslaufs quasi als Script im Vorfeld niederschreiben. Auf die Standardfragen kannst du dir Antworten zurechtlegen und eigene Fragen solltest du dir auch im Vorfeld überlegen. Lese zudem die Stellenanzeige erneut. Rufe dir in Erinnerung, welche Qualifikationen besonders wichtig sind und welche Eigenschaften von Bewerbern erwartet werden. 
  2. Gespräch üben: Nutze die Vorbereitung, um das Gespräch mit Freunden oder deinem Partner zu üben. Je häufiger du die Situation nachgestellt hast, desto sicherer bist du beim tatsächlichen Telefoninterview.
  3. Gesprächspartner recherchieren: Falls du den Namen deines Gesprächspartners vorab kennst, solltest du dich bei Xing oder Linkedin über ihn Informieren. So weißt du, wer am anderen Ende der Leitung sitzt und findest vielleicht weitere wichtige Informationen.
  4. Professionelle Atmosphäre schaffen: Sorge während des Gesprächs für eine ruhige und professionelle Umgebung. Vermeide jeglichen Hintergrundlärm, unterlasse jegliche Ablenkung, rede klar und deutlich und lasse deinen Gesprächspartner stets ausreden. 
Moderne Muster für deine Bewerbung

Wähle neben zahlreichen Designs und Vorlagen, zwischen verschiedenen Mustern für deine Bewerbung.

Anschreiben
Lebenslauf

Perfekte Bewerbung in Minuten

Alle Bewerbungen im Überblick

Mobil und jederzeit bewerben

,,Sehr gut aufgebaut und unkompliziert! Benutzerfreundlich und gute Auswahlmöglichkeiten. Kann ich nur weiterempfehlen.”

Liz B.

,,Ich habe heute zum ersten Mal bewerbung2go genutzt und ich muss sagen: ich bin begeistert. So schnell bin ich noch nie zu einem Anschreiben gekommen und das Hochladen des Lebenslaufes war perfekt.”

Hermann G.

,,Zum ersten Mal ausprobiert und direkt 100 % positiv überrascht. Ein Universalwerkzeug, was doch wie individuell wirkt. Ganz klar "Daumen hoch"!''

Andreas B.

,,Es handelt sich um eine hervorragende Seite mit Anleitungen für die Erstellung eines Lebenslaufs oder Anschreibens. Es hilft Ihnen sicherlich weiter, wenn Sie keine Ideen haben.”

Sara B.