Selbstreflexion

Frau, die vor einer Tafel mit Fragezeichen steht und nachdenkt

Vor jeglichen Bewerbungen oder beruflichen Veränderungen solltest du eine Selbstreflexion bezüglich deiner beruflichen und persönlichen Entwicklung durchführen, um deinen Marktwert einschätzen zu können und um den eigenen Werdegang genauer zu steuern.

Im Rahmen der Selbstreflexion solltest du dir folgende Fragen stellen:

Welche fachlichen und persönlichen Stärken und Schwächen habe ich?

Dazu sollten Stärken wie Durchsetzungsfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Entscheidungsstärke, Führungsfähigkeit, Initiative, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit zählen. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du daran arbeiten, diese Stärken auszubauen und diese als überwundene Schwächen im Bewerbungsgespräch anführen.

In welchen Situationen habe ich meine Stärken/Fähigkeiten erworben bzw. unter Beweis gestellt?

Das Anführen von Beispielen ist im Bewerbungsgespräch entscheidend. Dadurch erhält der Personalverantwortliche einen Eindruck von deinen individuellen Fähigkeiten und du setzt dich positiv von der Masse ab.

Wie sieht meine Eigenwahrnehmung aus und wie sehen mich die anderen?

Diese Frage spielt eine zentrale Rolle im Rahmen der Selbstreflexion, denn die Einsicht, dass sich Eigen- und Fremdwahrnehmung voneinander unterscheiden, ist sehr wichtig.

Versteckst du deine Schüchternheit hinter aufgesetzten Bewegungen und erzeugst dadurch den Eindruck, etwas verbergen zu wollen? Sprichst du aufgrund von Aufregung zu laut und fühlt sich der Gesprächspartner deswegen angegriffen? Du solltest deine Wirkung auf dein Gegenüber mit Freunden oder mit Hilfe einer Videokamera trainieren, um in Stresssituationen nicht die Ruhe zu verlieren.

Ebenso solltest du deine fachlichen Fähigkeiten einer genaueren Prüfung unterziehen, um sie realistisch einschätzen zu können und um keine bösen Überraschungen während eines Bewerbungsgesprächs zu erleben, weil du dich in verschiedenen Punkten überschätzt oder unterschätzt.

Welche sind meine beruflichen und persönlichen Zielvorstellungen?

Um dir über deine Ziele im Leben bewusst zu werden, ist es ratsam, eine weitere Liste anzufertigen, in der du deine Ziele festhältst, analysierst und herausstellst, was du unternimmst, um diese zu erreichen. An welcher Stelle bist du gescheitert oder nicht ehrgeizig genug, um deine Ziele umzusetzen?

Hast du eine solche Liste angefertigt, kannst du deine Ziele umsetzen. Dadurch wirst du dir deiner Stärken bewusster und kannst deine Schwächen verringern. Indem du dir Ziele setzt und sie auch dank einer solchen Bewusstmachung erreichst, wächst nicht nur dein Glaube an dich selbst, sondern auch dein Selbstbewusstsein und damit auch dein Marktwert.