Die 5 glücklichsten Berufe und wie Sie Ihren finden

Die Frage danach, welcher Beruf am glücklichsten macht, wird seit Jahren gestellt. In zahlreichen Artikeln wird versucht, diese zu beantworten, aber meist wird übersehen: es geht nicht um den einen Job, sondern darum, welcher Beruf Sie persönlich glücklich macht. 

Wenn Sie das tun, was sie lieben, werden Sie automatisch glücklicher. Ein Job, bei dem Sie sich täglich auf die Arbeit quälen müssen und der überhaupt nicht Ihren Erwartungen entspricht, wird Sie auf Dauer nur krank machen. Wenn sie mit Ihrem Job zufrieden sind, sind Sie insgesamt in Ihrem Alltag glücklicher und stecken schlechte Tage – die wirklich jeder mal hat – viel einfacher weg als andere. Denn Sie haben immer in Ihrem Hinterkopf, dass Sie Ihrer Leidenschaft nachgehen können, dem, was Sie antreibt.

Wir haben im Folgenden fünf glücklich machende Berufe für Sie zusammengestellt.

Welche Berufe machen glücklich?

  1. Gärtner - Es heißt Gartenarbeit sei gut für die Seele. Wer den ganzen Tag draußen in der Natur verbringt und mit seinen Händen arbeitet, erhält ein Gefühl der Erfüllung, was in vielen Berufen fehlt.
  2. Friseur/Stylist - Dieser Beruf bietet ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Kreativität. Sie können sich auf eine Art und Weise ausdrücken, die andere Berufe nicht ermöglichen.
  3. Apotheker - Der Beruf Apotheker ist großartig für Menschen, die gerne denen helfen, die vermeintlich krank sind. Und wenn Sie sich für Wissenschaft und Natur interessieren, wird dieser Beruf Sie bestimmt noch mehr begeistern.
  4. Pilot - Das Gefühl von Unabhängigkeit, weite Reisen und eine Menge Spaß machen diesen Beruf zu einem der glücklichsten Berufe überhaupt. Als Pilot können Sie nicht nur ein gutes Einkommen erzielen, sondern auch neue und aufregende Orte besuchen und spannende Menschen kennenlernen.
  5. Koch - Es gibt nichts Schöneres und Erfüllenderes, als mit Leib und Seele Essen für andere Menschen zu kochen. Der Arbeitstag der Köche ist zwar oft sehr lang, aber die Freude bei der Zubereitung köstlicher Speisen ist unvergleichlich. Es ist egal, welches Menü Sie zubereiten, Menschen mit Essen glücklich zu machen, macht Sie selbst zu einem glücklicheren Menschen.

Wie Sie Ihren persönlichen Glücksberuf finden

 

Wir sind der Meinung, dass es im Job mehr auf das innere Gefühl ankommt, als auf den Beruf an sich. Sie können auch Arzt oder Pilot und trotzdem unglücklich sein, während andere in diesen Berufen aufgehen, weil es ihr Lebenstraum ist. Was zählt ist, dass Sie Ihre Stärken und Schwächen kennen und wissen, was Sie begeistert. Um Ihren Traumberuf zu finden, sollten Sie sich also gut überlegen, was Sie gerne tun oder was Sie besonders gut können. Vielleicht finden Sie heraus, dass Sie etwas lieben, das in der Gesellschaft normalerweise nicht geschätzt wird.

Und der wichtigste Tipp: hören Sie nicht auf andere. Sie entscheiden, ob Sie Ihre Träume verwirklichen wollen. Erfolg lässt sich auf viele verschiedene Arten definieren und um Ihr Glück zu finden, müssen Sie es selbst in die Hand nehmen. Kombinieren Sie Ihre Leidenschaft mit einer Ausbildung und sehen Sie, wohin es Sie führt.

Moderne Muster für deine Bewerbung

Wähle neben zahlreichen Designs und Vorlagen, zwischen verschiedenen Mustern für deine Bewerbung.

Anschreiben
Lebenslauf

Perfekte Bewerbung in Minuten

Alle Bewerbungen im Überblick

Mobil und jederzeit bewerben

,,Sehr gut aufgebaut und unkompliziert! Benutzerfreundlich und gute Auswahlmöglichkeiten. Kann ich nur weiterempfehlen.”

Liz B.

,,Ich habe heute zum ersten Mal bewerbung2go genutzt und ich muss sagen: ich bin begeistert. So schnell bin ich noch nie zu einem Anschreiben gekommen und das Hochladen des Lebenslaufes war perfekt.”

Hermann G.

,,Zum ersten Mal ausprobiert und direkt 100 % positiv überrascht. Ein Universalwerkzeug, was doch wie individuell wirkt. Ganz klar "Daumen hoch"!''

Andreas B.

,,Es handelt sich um eine hervorragende Seite mit Anleitungen für die Erstellung eines Lebenslaufs oder Anschreibens. Es hilft Ihnen sicherlich weiter, wenn Sie keine Ideen haben.”

Sara B.